Die Leistung von Geburtshelfern, die einen Gorilla und ihr neugeborenes Baby gerettet haben

Ein Gorilla namens Kira aus dem Philadelphia Zoo war 17 Jahre alt, als es an der Zeit war, Mutter zu werden. Der Prozess ist verantwortlich – der große Affe wurde genau beobachtet, und als sie am Donnerstag Anzeichen von Wehen bemerkten, bestimmten sie die Zeit. Normalerweise gebären Gorillas, wie alle wilden Tiere, sehr schnell, aber ein Tag verging und Kira litt immer noch. Es gibt keine Geburtshelfer für Gorillas, und normale Tierärzte sind in Ausnahmefällen praktisch machtlos.

Der Fall erwies sich als außergewöhnlich, und das Problem musste von Geburtshelfern gelöst werden, die mit Menschen arbeiten. Die Physiologie von Gorillas und Menschen ist sehr ähnlich, aber hier sind die Details extrem wichtig. Sonst hätte Kira längst alleine entbunden – aufgrund von Komplikationen mussten die Ärzte sie unter Vollnarkose setzen und tatsächlich die gesamte Operation manuell durchführen.

Das hastig zusammengestellte Team bestand aus professionellen Anästhesisten, Tierärzten, Geburtshelfern und Chirurgen. Es wurde schnell klar, dass auf komplexe Eingriffe nicht verzichtet werden konnte und der Gorilla wurde einer Episiotomie unterzogen. Das Baby war groß und versuchte, stecken zu bleiben, also mussten sowohl Geschicklichkeit als auch rohe Gewalt mit einer Pinzette angewendet werden. Nur eine halbe Stunde nach Beginn der Operation wurde ein Baby geboren – ein lebender, gesunder Junge. „Es war ein sehr beunruhigender und dramatischer Tag in der Geschichte des Zoos“, sagte der Cheftierarzt.

Warum waren alle so besorgt und bemühten sich so sehr? Erstens sind die westlichen Flachlandgorillas vom Aussterben bedroht, und die Fortpflanzung in Zoos ist eine der wenigen wirksamen Möglichkeiten, um etwas zu bewirken. Zweitens gab es in der Geschichte Fälle von Kaiserschnitt bei der Geburt großer Affen, aber niemand hat jemals eine Episiotomie durchgeführt – dies ist ein kontinuierliches Risiko und eine experimentelle Operation. Drittens ist die Fähigkeit, nicht nur ein, sondern zwei Leben zu retten, viel wert. Nachdem die Narkose entfernt wurde, ist Kira unzertrennlich von ihrem Sohn – die Tierärzte sagen, dass sie bei bester Gesundheit sind.

Ein Lächeln, das in die Geschichte eingehen wird.

 

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO
Schreibe einen Kommentar