Als sie das alte Haus abrissen, entdeckten sie unter der Erde eine hundert Jahre alte Truhe… Sie öffneten sie vor der Kamera… 👇👇👇

Jahrzehntelang stand das Haus am Rande der Gemeinde leer. Nach dem Kauf wurde schließlich beschlossen, den Boden zu reparieren, und der neue Besitzer beauftragte Arbeiter damit, den Boden zu demolieren. Der Besitzer hatte das Anwesen verlassen, und die Bauarbeiter entdeckten eine alte Truhe, die unter den ersten Stockwerken verborgen war. Nach einigem Überlegen beschlossen sie, sie vor der Kamera zu öffnen und zu fotografieren, was sie enthielt.

Die Truhe war zweifellos über ein Jahrhundert alt. Es ist wahrscheinlich, dass sie nicht von den früheren Hausbesitzern versteckt wurde, da dort keine Reparaturen durchgeführt wurden. Die Kiste wurde mit einer Winde und Seilen entfernt, erwies sich jedoch als zu schwer. Das Schloss war so verrostet, dass es mit einer Schleifmaschine abgenutzt werden musste. Die Scharniere wurden dann gesägt, weil sie sich weigerten, sich zu öffnen. Anstelle von altem Müll entdeckten die Bauarbeiter sorgfältig gefaltete Silberbarren unter dem Deckel. Natürlich wurde der Besitzer vor Ort gerufen, und er rief einen Schätzer herbei.

Der Fund wurde allein aufgrund des Gewichts auf 15 Millionen Rubel geschätzt. Aufgrund der historischen Bedeutung der Silberbarren ist es wahrscheinlich, dass der Besitzer einen höheren Preis für den Schatz erhalten wird. Einen Silberschatz zu finden, ist ein Glück, das nicht jedem zuteilwird. Zumindest hat der Hausbesitzer das zurückbekommen, was er für den Kauf bezahlt hat.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO