Eine ältere Witwe glaubt, für immer allein gelassen zu werden, doch dann taucht ein wildes Reh in ihrem Fenster auf und wird zu ihrer Rettung

Die 81-jährige Mette Kwam aus Aurland verlor vor einigen Jahren ihren Mann und wurde allein gelassen.Das Leben in Einsamkeit und Trauer untergrub ihre Kraft, und die Frau verfiel in Depressionen – bis eines Tages ein wildes Reh aus dem Wald zu ihr flog.

Der Anblick eines unerwarteten Gastes verblüffte Mette – das stattliche Tier war wunderbar, und die Frau beeilte sich, ihn mit Brot zu verwöhnen.Flippen – wie Mette das Reh nannte, das sich ihr zweimal täglich näherte.Die Frau fütterte ihren neuen Freund mit Brot und Gemüse, und dafür ließ er sich von ihr streicheln.

Diese Besuche finden seit mehreren Jahren statt – und das Reh hat keinen Tag ausgelassen.Laut Mette kann sie sich ihr Leben ohne Flippens tägliche Besuche kaum vorstellen.
Nachdem die örtlichen Jäger die Geschichte von Mette erfahren hatten, beschlossen sie, Flippen nicht zu jagen, damit die Hirsche frei durch den Wald laufen konnten, ohne befürchten zu müssen, erschossen zu werden.

Nach dem Tod ihres Mannes wurde die Frau völlig allein gelassen, da das Paar keine Kinder hatte.Flippen wurde ihre Rettung, und Freundschaft mit ihm ist alles, was sie jetzt hat.
Diese Geschichte hat die Internetnutzer bewegt und einige von ihnen haben positive Kommentare hinterlassen:

„Wie wunderbar, dass ein so wildes und meist schüchternes Tier gelernt hat, dem Menschen zu vertrauen. Wenn das öfter passieren würde, würde sich die Welt definitiv zum Besseren wenden“,
„Ihre Beziehung ist so süß und berührend. Denken Sie nur daran, wie glücklich sie über diese täglichen Begegnungen mit den Rentieren ist.“

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO