Dieser Mann hat seinen Hof in ein Tierheim verwandelt, das nicht nur Hunde und Katzen, sondern auch andere Tiere in Not beherbergt

In der Türkei hat ein Mann namens Mert Akkok seine Farm in ein Tierheim umgewandelt.

Es beherbergt bereits 23 Hunde, 3 Katzen, ein blindes Pferd, 46 verwundete Möwen, Gänse, einen Esel und 3 Schafe.
Mert Akkok beschloss, von Stadt ins Dorf zu ziehen, um ein Tierheim eröffnen zu können.

Laut dem Mann ist dies seine Berufung.
Er sucht auf Mülldeponien, in Wäldern und auf dem Land nach Hunden.
Außerdem helfen ihm ehrenamtliche Helfer.

Er versucht neue Familien für die Tiere zu finden, aber die meisten bleiben bei ihm im Tierheim.
„Das ist nicht mein Job und nicht das Wichtigste in meinem Leben. Ich bin ein Kleinunternehmer.Ich besitze und betreibe mein eigenes Gesundheitsheim.  Ich bin ein beschäftigter Mensch. Aber ich widme meine Freizeit den Tieren, – erklärte Mert Akkok.

„Auf meiner Farm sind Leute. Sie arbeiten Vollzeit und kümmern sich um meine tierischen Freunde und Haushalte. Aber ich bekomme keine freiwillige Hilfe oder Spenden von irgendjemandem. Ich frage sie auch nicht danach.

Ich bin wirtschaftlich abgesichert und kann das.“ Passen Sie auf sich und Ihre Ausgaben auf “, fügte Akkok hinzu.

 

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO