Über 450 Pullover und Hundedecken strickte die 89-jährige Frau für die Tiere aus dem Tierheim

Tausende Hunde und Katzen leben in Tierheimen.
Manchen gelingt es schnell, eine liebevolle Familie zu finden, während andere vierbeinige „Gäste“ schon lange auf ihre zukünftigen Besitzer warten.

Während die Mitarbeiter im Tierheim normalerweise alles tun, um ihre vorübergehenden Haustiere zu trösten, sind die Bedingungen manchmal alles andere als ideal.
Zufällig wandte sich eines der englischen Hundeheime mit der Bitte um Hilfe an gutherzige Menschen.

Auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichten Mitarbeiter der Einrichtung folgende Ankündigung:
„Wir ermutigen alle gutherzigen Menschen, die mit Garn und Stricknadeln umzugehen wissen, Pullover für Hunde zu spenden, die in der Weihnachtszeit erkältet und besonders einsam sind.“
Die Anzeige erregte die Aufmerksamkeit der 89-jährigen Macy Green unter denen, die antworteten.

Mit Begeisterung machte sich die Frau an die Arbeit, und schon bald konnten sich die Hunde aus dem Tierheim an den Ergebnissen ihrer Arbeit erfreuen.
„Ich liebe Stricken und liebe Hunde, also ist dies die perfekte Kombination meiner beiden Leidenschaften!“- erklärte die fröhliche Dame.
Macy begann, dem Waisenhaus regelmäßig zu helfen.

Drei Jahre lang erhielten die Hunde von ihr mehr als 450 Decken und eine Unmenge Pullover. Über ihre Arbeit sagte die Frau:„Ich brauche drei Tage, um eine Decke zu stricken und einen Tag, um einen Hundepullover zu stricken. Es beschäftigt mich und ich stricke oft gerne, während ich fernsehe. Ich freue mich, dass ich den vierbeinigen Bewohnern des Tierheims helfe. “
Die Mitarbeiter des Tierheims sind Macy für ihre Hilfe sehr dankbar.
Immerhin haben Hunde dank der Spenden einer freundlichen Frau keine Angst mehr vor Kälte.Warme Pullover und Decken verleihen vierbeinigen Haustieren Komfort und Gemütlichkeit.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO