Die Hunde warten in der Notaufnahme auf die medizinische Versorgung ihres obdachlosen Besitzers

Wie Sie wissen, Hunde sind die besten und ergebensten Freunde, und vier Hunde aus dieser Geschichte sind ein weiterer unbestreitbarer Beweis dafür.

Und selbst wenn Sie kein leidenschaftlicher Hundefan sind, wird Sie diese Geschichte sicherlich zu Tränen rühren.Am Sonntag gegen 3 Uhr morgens wurde ein Obdachloser namens Cesar wegen schwerwiegender gesundheitlicher Probleme in ein Krankenhaus in Brasilien eingeliefert.
Als die Ärzte den Patienten empfingen, bemerkten sie, dass er nicht alleine kam.

Seine vier streunende Hunde saßen unter der Tür und gingen nicht, bis sie sicher waren, dass mit ihrem Freund alles in Ordnung war.
Der Notärztin fiel auf, dass die Hunde gepflegt waren und viel besser und dicker aussahen als andere Straßenhunde.

Cesar überwachte immer ihren Zustand, besorgte Futter und teilte es mit den Hunden, oft zu seinem eigenen Nachteil.Trotz des Mangels an materiellem Reichtum kümmerte sich Cesar selbstlos um streunende Hunde.
Bevor Cesar entlassen wurde, fütterte ihn das Krankenhauspersonal und erlaubte ihm, ihre Hunde zum Essen einzuladen.

Nach einiger Zeit wurde Cesar sicher aus dem Krankenhaus entlassen.
Er ging hinaus, umgeben von seinen charmanten Begleiterinnen, die glücklich mit dem Schwanz wedelten.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO