Fürsorglicher Hund adoptiert fünf Geparden nach dem Tod ihrer Mutter

Dieser Australian Shepherd bewies der Welt, dass für einen Hund nichts unmöglich ist, und wurde alleinerziehender Vater von fünf verwaisten Geparden. Die Mutter der Babys starb kurz nach der Geburt der Babys, und ihre Überlebenschancen waren gering. Aber dank Blakely – einem sehr fürsorglichen Hund – bekamen sie alle eine zweite Chance!
Die fünf Babys, drei Jungen und zwei Mädchen, wurden im Cincinnati Zoo and Botanical Gardens Cheetah Breeding Center in Ohio geboren, wo ihre Mutter Willow lebte. Leider starb das 5-jährige Mädchen einige Wochen nach der Geburt an Komplikationen.

Die Mitarbeiter taten ihr Bestes, um die Jungen zu retten, aber sie alle wussten, dass es so gut wie unmöglich sein würde. Jungtiere sollten in den ersten Wochen ihres Lebens in der Nähe ihrer Mutter sein. Sie brachten die kleinen Geparden jedoch in eine Gärtnerei, wo sie eine bessere medizinische Versorgung und Flaschennahrung erhielten. Aber das Wichtigste für das Personal war, sich warm zu halten. Sie brauchten nur die Wärme des Körpers ihrer Mutter. Da griff Blakely ein!

Blakely, der vor mehr als fünf Jahren ein Bewohner der Einrichtung wurde, nachdem er im Alter von nur sieben Monaten aus einem örtlichen Tierheim gerettet worden war, ist eher wie ein Therapiehund. Damit ist der Australian Shepherd nicht zum ersten Mal konfrontiert. Zunächst als Hilfshund für einen anderen Geparden eingesetzt, nachdem er ein Junges verloren hatte, tröstete er dann ein Kalb. Also wurden er und die Jungen Freunde, als sie die ersten Menschen trafen. Blakely bietet ihnen mütterlichen Trost und die Babys sehen so glücklich aus, wenn sie mit ihm kuscheln und über ihn klettern. Aber obwohl sie sich so gut verstehen, bleibt Blakely nur zweimal am Tag bei ihnen. In der restlichen Zeit sorgt das Personal dafür, dass sie sich richtig ernähren und ausruhen.

In jedem Fall wird ein fürsorglicher Hund lange bei ihnen bleiben. „Wenn die Jungen heranwachsen, wird sich Blakelys Rolle in ihrer Entwicklung vom Klettergefährten und warmen, pelzigen Körper zum Lehrer und Vorbild ändern“, sagte Zooleiter Don Strasser.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
GUTE INFO