Das magische Duo aus Marshall dem Retriever und dem kleinen Mädchen Maisie erobert alle Herzen

Golden Retriever Marshall wurde als Welpe adoptiert.

Die Familie erwartete, dass er ein süßer, gehorsamer und intelligenter Hund sein würde, aber tatsächlich zerriss der Welpe gerne Stofftiere und Kissen und verstreute die Füllung im ganzen Haus. Er aß Blumen und verstreute Essen auf dem Boden im Wohnzimmer. Er tauchte in den Pool und sprang dann sofort ins Bett, um sich zu kuscheln.

Als Marshall ein Jahr alt war, hörte er nie auf, Pfützen zu lieben.
Nach einem Spaziergang kehrte er schlammverschmiert zurück. Selbst bei trockenem Wetter konnte der Retriever ein Gewässer finden.
Nach der Geburt von Maisie nahm der Hund das Baby in ihre Obhut.

Das Mädchen wuchs unter dem wachsamen Auge eines Hundes auf. Als Maisie lernte, in der Arena zu sitzen und zu spielen, war Marshall dabei.
Als sie ihre ersten Schritte machte, begleitete er das Kind. Außerdem spielten und schliefen sie zusammen.

„Maisie hat unseren Jungen Marshall beruhigt. Nichts lässt das Herz höherschlagen als ihre gemeinsamen Spiele“, sagte Maisie Mutter.
Der Hund erlaubt dem Mädchen, alles zu tun: ihn reiten, ihm die Finger in den Mund stecken, um seine Zähne zu berühren, ihn an Wangen und Nase ziehen, seine Ohren packen. Marshall leckt nur Maisie.

„Wenn Marshall sich langweilt, sieht er mich einfach so an … Aber wir haben nie einen bösen Blick von ihm gesehen. Er geht einfach in unser Schlafzimmer, wenn er allein sein will. Aber jetzt kann er auf das Bett klettern, also muss Marshall versuchen, sich besser zu verstecken“, sagte die Mutter des Mädchens.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO