Der Architekt baute ein magisches Haus in Mexiko

Ein Architekt hat in Mexiko ein magisches Haus gebaut. Die Gegend ist von grünen Dünen und wunderschönen Bäumen umgeben, und dieses Haus bleibt fast unsichtbar. Es wurde 1984 gebaut und galt schon damals als seiner Zeit weit voraus.

Das Haus fügt sich so leicht in die natürliche Umgebung ein, dass Sie beim Spaziergang durch den Garten auf das Dach des Hauses treten können, ohne es zu merken. Das ist das Schöne an der Idee – der Architekt konnte natürliche Formen verwenden und Häuser in Form von Schlangen, Pilzen, Haien und sogar Blumen bauen.

Das Bio-Haus ist einer Erdnussschale nachempfunden und dadurch recht geräumig. Es besteht aus zwei ovalen Räumen, die durch einen schmalen Durchgang verbunden sind.

Eines der Abteile kann nachts genutzt werden und dient der Privatsphäre, während das andere hell ist und öffentlichen Zwecken dient.

Obwohl das Innere wie eine Höhle aussieht, hat es tatsächlich ein großes Fenster, das eine wunderschöne Landschaft voller Grün überblickt.

Für Javier war der Zweck des Heims die psychologische und physiologische Reinigung. Bei so viel Umweltverschmutzung und Stress in der Welt könnte dieses Haus in einer wunderschönen Grünanlage ein erfrischender Erholungsort sein.

Die Innenräume sind kühler geworden und das Haus ist vor Sonne, Lärm und Staub geschützt. Dies ist der perfekte Ort, um sich zu entspannen, wenn Sie es brauchen.

Treppen führen zu den Schlafzimmern, die etwas dunkler sind, um das Schlafen zu erleichtern. Ansonsten ist dieses halbgebaute Haus mit ausreichenden Lüftungssystemen recht sonnig.

Es ist perfekt für den menschlichen Gebrauch konzipiert und kann wie eine Höhle oder etwas Uraltes, Prähistorisches aussehen, das von den Vorfahren geschaffen wurde. Aber Sie werden immer noch das Gefühl haben, dass dies ein Meisterwerk ist.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
GUTE INFO