Schockierende Geschichte. Welches Geschenk macht ein Kunde einem armen Kellner in einem Café?

Sehr oft neigen wir dazu, in unserer eigenen Welt zu leben und darauf zu achten, was uns fehlt, ohne darauf zu achten, wie viel Glück wir haben. Tiktoker beschloss, dieser schlechten Angewohnheit entgegenzuwirken, indem er eine Überraschung für einen zufälligen Fremden organisierte und alles dokumentierte, um andere zu inspirieren und zu ermutigen, das Gleiche zu tun, natürlich im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Das Video zeigt, wie Tiktoker Perry Saenz mit einer Freundin bei Starbucks, einer berühmten amerikanischen Kaffeekette, bestellen will. Doch anstatt eine Bestellung aufzugeben, stellt sie der Verkäuferin eine Frage.

„Was ist der Traum Ihres Lebens? Perry fragt. Der Barkeeper, auf dessen Namensschild „Manny“ steht, antwortet, dass er versucht, sich ein Auto zu kaufen. Perry fragt ihn, wie viel das Auto kosten wird und er antwortet „1000 Euro“. „Welches Problem beschäftigt Sie? Perry fragt. Dann beschließt Manny, sich zu entschuldigen und erklärt, dass er gegen Depressionen kämpfe. Ich kämpfe mit Depressionen“, sagt er. Die junge Frau ist beeindruckt von der Leichtigkeit, mit der der junge Mann sich anvertraut und verabschiedet sich dann mit den Worten: „Na ja, ab und zu könnten wir uns sehen.“ Unmittelbar danach zeigt der Film, wie Perry und ihre Freundin in den Laden gehen, um eine Überraschung für Manny vorzubereiten: Sie kaufen eine Holzkiste, einen Strauß roter Rosen und ein Spielzeugauto.

Im Video geht es weiter damit, dass Perry zur Baustelle zurückgeht und Manny sagt: „Ihre Geschichte hat uns sehr inspiriert und wir wollten Ihnen etwas geben.“ Also bietet sie dem jungen Mann einen Strauß Rosen an und er antwortet lächelnd: „Vielen Dank.“ Ich habe noch nie Blumen bekommen.“ Dann holt das Mädchen eine Holzkiste heraus, hält sie hin und sagt zum Kellner: „Da ist noch mehr.“ Manny öffnet die Schachtel und findet neben den Banknoten einen Miniaturautomaten. „Es kostet tausend Euro“, sagt Perry, „damit Sie das Auto kaufen können, das Sie wollen. In diesem Moment brach der junge Mann in Tränen aus und dankte dem Mädchen zärtlich und vertraute ihr einen sehr intimen Gedanken an: „Heute Morgen wollte ich damit Schluss machen. Ich wollte nicht einmal aufwachen. Das Mädchen ermutigte ihn mit sehr liebevollen Worten: „Dies ist ein Zeichen Gottes. Er sagt dir, dass du hier sein solltest und dass du geliebt wirst. Das Licht wird wieder auf dein Gesicht scheinen.


Das Video ging sofort viral mit über 40,6 Millionen Aufrufen und Tausenden von Kommentaren voller Solidarität und Bewunderung für diese selbstlose Geste. Du hast gerade ein Leben gerettet. Freundlichkeit ist der Schlüssel, Leute“, kommentierte ein Benutzer. Mit Hilfe von Charlie Rocket, einem Power-Broker, der die Wohltätigkeitsorganisation Dream Machine Foundation leitet, gelang es Perry, eine Überraschung zu arrangieren. Nach einer Spende von tausend Euro organisierte die Gruppe eine Spendenaktion, um Manny ein besseres Auto zu ermöglichen als das, das er gerade gekauft hatte. Die Kampagne brachte über 38.572 € ein und übertraf damit das ursprüngliche Ziel von 15.000 €. Wir werden nie erfahren, was die Person im Café durchmacht, die uns gerade den Kaffee serviert hat. Oder unser Kollege, der jeden Tag bei der Arbeit neben uns sitzt; Jeder hat seine eigene Geschichte von glücklichen, aber auch sehr traurigen Momenten und wir müssen uns immer daran erinnern, dass selbst eine kleine Geste einen großen Unterschied machen kann.

 

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO