Ein Spieler der Baltimore Ravens wollte einen besonderen Hund adoptieren

Ronnie Stanley, ein Footballspieler aus Baltimore, war kurz davor, einen speziellen Tierheimhund namens BARCS zu bekommen.
Stanley ging mit seiner Freundin Emily in ein Waisenhaus.

Stanley erklärte, dass er einen Hund suchte, der schon lange dort lebt und solche Eigenschaften hat, dass niemand ihn oder sie mitnehmen möchte. Alle Mitarbeiter des Tierheims waren begeistert, weil so viele Hunde auf ein neues süßes Zuhause warteten.
Sie zeigten Stanley und Emily alte Hunde mit körperlichen Schwächen. Am Ende entschieden sie sich für Winter, einen alten Hund. Es war ein wunderschöner Hund mit traurigen Augen, einem langen hängenden Bauch, der das Ergebnis vieler Kinder war. Diese Erscheinung schreckte Ronnie bei der Auswahl eines solchen Hundes nicht ab, da er daran interessiert war, Küsse von Winter zu bekommen, und sich keine Sorgen um ihren Magen zu machen.

Stanley benannte Winter Lola um. Sehr bald beginnt der verängstigte Hund, der 6 Jahre ohne Hoffnung auf Adoption im Tierheim verbracht hat, ein neues Leben im Haus seiner Eltern. Sie verbringt ihre Zeit damit, in Ronnies Garten herumzurennen und auf dem weichen Bett ihrer Eltern ein Nickerchen zu machen.

Stanley ist dem Tierheimpersonal dankbar, dass sie ihm Lola gezeigt haben.

Glücklicherweise hat Lola ein gutes Zuhause bei sehr netten Besitzern gefunden, die ihr ihre Liebe und Wärme geschenkt haben.
Natürlich ist so ein rührender Akt der Adoption von Hunden sehr wertvoll.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO