Schauen Sie sich einfach dieses Wohnmobil an… Mit seiner Hilfe hat sie ihr Leben wiederaufgebaut, nachdem sie alles verloren hatte.

Stellen Sie sich vor, Sie haben so viel Geld in Dinge und ein großes Haus investiert, um es plötzlich zu verlieren. Wie kann man bei Null anfangen, wenn eine Tragödie alles wegreißt?

Vicky hat bei einem Erdbeben in Neuseeland alles verloren. Also reiste sie nach Queensland, Australien, und begann ein neues Leben in einem kleinen Haus.

Vickys Zufluchtsort befindet sich auf einem kleinen Stück Land, das sie zusammen mit anderen Familien in einer kleinen Gemeinde gemietet hat, in der man auch andere kleine Häuser sehen kann.

Auf dem Land gibt es eine Permakultur-Farm, auf der sie Lebensmittel anbauen können, ein Yogastudio und einen Behandlungsraum, in dem man Massagen, Akupunktur und vieles mehr genießen kann.

Wir liefern Ihnen inspirierende Geschichten zum Wohlfühlen und persönliche Reflexionen direkt in Ihren Posteingang.

Nach Angaben von Vicky lebte sie früher in einem normal großen Haus in Christchurch, Neuseeland. Es wurde jedoch durch Erdbeben zerstört.

Sie sagte, es sei eine harte Zeit für sie gewesen, also zog sie nach Australien und blieb bei ihren Freunden in Sydney, bis sie einen Job hatte und ihr Leben in den Griff bekam.

Nach sechs Jahren baute ihre Versicherung ihr Haus wieder auf, aber sie hatte bereits ein neues Leben in Australien und ist nicht mehr nach Neuseeland zurückgekehrt.

„Ich wollte winzig leben, nachdem alles, was man besitzt, bei einem Erdbeben zerstört wurde. Man beginnt sich zu fragen, warum man so viel Geld in Dinge und Platz investiert hat, und plötzlich ist das alles weg“, sagte sie.

Nach Angaben von Vicky verbrachte sie etwa fünf bis sieben Jahre mit der Suche nach dem richtigen Bauunternehmer. Sie landete schließlich in Queensland, wo sie die beste Baufirma und die tollsten Leute fand.

Ihr Haus wurde innerhalb von zwei Monaten fertig gestellt.

Das Äußere von Vickys wunderschönem Haus besteht aus Colorbond in der Farbe Dune Matt, kombiniert mit schwarzen Fenstern, und ihre Holzterrasse hat weiße, fließende Vorhänge, Lichter und funktionale Moskitonetze. Ihr Haus ist an das normale Stromnetz angeschlossen und wird mit Wasser aus dem Brunnen gespeist.

Ihr winziges Haus misst 7,2 Meter mit einer kleinen Ausbuchtung über der Deichsel und ist damit acht Meter lang. Sie hat auch eine schöne Gartenanlage und einen Platz für Wildblumen für Bienen.

Innen ist ihr winziges Haus voller Grün, passend zum Regenwald draußen, den man durch die Fenster sehen kann.

Auf ihrer weißen Tapete sind Pflanzen und Bäume abgebildet, und sie hat nach eigenen Angaben stundenlang nach dem perfekten Druck für ihre Wand gesucht. Sie importierte die Tapete aus den Niederlanden direkt vom Künstler.

Die Inneneinrichtung von Vickys kleinem Haus kombiniert Grün, Holz und Kupfer. Sie hat aquablaue Kupferleuchten, die sie vor vier Jahren in einem Secondhand-Laden gekauft hat. Als sie sich entschloss, in einem winzigen Haus zu leben, dachte sie, dass die Kupferleuchten dabei sein sollten.

„Und da kam das Kupfer für alles ins Spiel. Das war sozusagen der Startpunkt“, erklärt sie.

Ihr Wohnzimmer hat eine schöne Couch, auf der ihre Gäste schlafen können. Das Sofa steht vor der Glasschiebetür, die einen herrlichen Blick auf die Grünflächen im Freien bietet.

In die Treppe ist ein Regal für Nippes eingebaut, in dem sie Dinge aufbewahrt, die sie glücklich machen können.

Das Regal dient auch als Ablage und Treppe.

Ihre wunderschöne Küche hat ein Fenster, durch das man die Schönheit der Natur draußen sehen kann, was Vicky jedes Mal glücklich macht, wenn sie es ansieht, und die Offenheit des Raumes lässt die Küche so geräumig erscheinen.

Der Platz in ihrer Küche ist gerade so groß, dass sie alles mit einem Handgriff erreichen kann.

Ihre grünen Schränke und die Holzregale verbinden sich mit dem Blick nach draußen. Sie hat auch schöne Holzbänke und einen Tisch, an dem sie mit ihrem Laptop arbeitet oder isst.

Die Küche des kleinen Hauses.

Auf der anderen Seite des Hauses befindet sich das Badezimmer mit einer cool aussehenden Dusche, einem schönen Waschtisch und einem Schrank mit einer Waschmaschine.

Über dem Badezimmer befindet sich ihr Schlafboden, der sehr geräumig ist. Er hat ein Dachfenster, von dem aus sie die ganze Nacht die Sterne beobachten kann, und ein Fenster, durch das ein Luftzug weht.

Vicky wohnt schon eine ganze Weile in ihrem wunderschönen kleinen Haus, und als sie gefragt wurde, ob das Leben in einem kleinen Haus ihren Erwartungen entspricht, sagte sie: „Es hat die Erwartungen sogar übertroffen.

Es gibt Herausforderungen. Es gab viele Ängste und eine Menge Stress bei der Suche nach dem perfekten Ort und solchen Dingen.“

Aber das gehöre alles zur Reise dazu und sei es wert. Sie sagte auch, dass sie mit ihrem jetzigen Standort nicht zufriedener sein könnte.

Vicky sagte auch, dass das Leben in einem winzigen Haus einen kleinen Hauch von Luxus bietet, den sie sich nicht leisten könnte, wenn sie in einem Haus normaler Größe leben würde, und einige dieser kleinen Dinge machen jeden Tag das Aufwachen wert.

Schauen Sie sich das Video Living Big in a Tiny House an, um eine komplette Tour durch das kleine Haus zu machen.

 

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO