Schuhe mit eingebauten Sensoren helfen sehbehinderten Menschen bei der Navigation.

Hast du jemals deinen Zeh gestoßen? Es ist eine dieser schmerzhaften Erfahrungen, die wir alle vermeiden möchten. Aber stell dir vor, wie viel schwieriger es wäre, wenn du nicht einmal sehen könntest, wohin du gehst. Für sehbehinderte Menschen kann die Navigation in der Welt ziemlich herausfordernd sein.

Aber jetzt gibt es dank des australischen Unternehmens Tec-Innovation eine Lösung. Sie haben ein Paar Schuhe namens InnoMake entwickelt, die fortschrittliche Sensortechnologie verwenden, um sehbehinderten Menschen zu helfen, Hindernisse zu vermeiden. Diese Schuhe sind mit eingebauten Sensoren ausgestattet, die vibrieren oder einen Ton abgeben, sobald ein Hindernis erkannt wird, ähnlich wie die Sensoren in einem Auto, die Sie warnen, wenn Sie kurz davor sind, etwas zu treffen.

Die InnoMake-Schuhe haben spezielle Schlitze, in die die Sensoren eingebaut sind. Der wiederaufladbare Akku kann bis zu einer Woche halten und dauert nur etwa drei Stunden, um vollständig aufgeladen zu werden. Und das Beste ist, dass Sie nicht einmal ein Smartphone benötigen, um diese Schuhe zu verwenden. Wenn Sie jedoch ein Smartphone haben, ist eine kostenlose App enthalten, mit der Sie die Einstellungen anpassen können, wie zum Beispiel die Alarmvorlieben oder die minimale Entfernung für die Erkennung.

Neben ihrer Hinderniserkennungsfunktion bieten die InnoMake-Schuhe auch andere Vorteile. Sie sind wasserbeständig, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, sie nass zu machen. Außerdem verfügen sie über intelligente Modi, die sehbehinderten Menschen noch mehr Unterstützung bieten können.

Die InnoMake-Schuhe sind ein Game-Changer für sehbehinderte Menschen, die ihnen mehr Unabhängigkeit und Selbstvertrauen beim Navigieren in der Welt geben. Mit Hilfe von Technologie können wir das Leben für alle ein wenig einfacher machen, unabhängig von ihren Fähigkeiten.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
GUTE INFO