Eine Frau hat Trauer: Ihr Sohn hat beschlossen, ein Mädchen zu heiraten, das „nicht zu unserem Kreis gehört“.

Ich sympathisiere mit der Dame, ich selbst habe einen Sohn, ich würde mir auch Sorgen machen.
Aber nur Ivanova fällt mir ein.
Der Sohn hat seine Mutter vor die Tatsache gestellt – hier ist Marina, und wir haben unterschrieben.
Die Familiengeschichte von Ivanovo hat einen Doktor der Wissenschaften, zwei Kandidaten, einen Choreografen, einen Chefingenieur, einen Literaturkritiker, einen führenden Kardiologen und so weiter.
Und hier ist ein Mädchen zweifelhafter Herkunft und zweifellos schlechter Erziehung, der Vater nicht, die Mutter ist ein Kalb (Kalb!), Die Ausbildung eines Maler-Stuckateurs.

Das Gefühl, dass das Schicksal zielte, spuckte und schlug.
Die Malerin hat sich jedoch anständig benommen, man kann sie nicht sehen und nicht hören, also raschelt sie etwas im Korridor.
Warte, sagte Arinas Freundin zu Ivanova, sie wird sich noch mehr niederlassen, du wirst mehr weinen.
Im Herbst unternahm der Sohn eine Geschäftsreise in die USA.
Wie kann ich mir vorstellen, dass diese Vogelscheuche in der Wohnung hin und her huscht, sagte Ivanova zu ihrer Freundin Arina.
Bis zum Neujahr kehrte der Sohn zurück und gab im März bekannt, dass ihm erstens in den USA ein Vertrag angeboten wurde, und zweitens traf er Nicole dort, und drittens werden sie am Donnerstag vom Maler geschieden, und am Freitag fliegt er weg, du, Mutter, mach dir keine Sorgen, ich rufe an.
Die Malerin sammelte ihre Sachen, eine Reisetasche und eine Tasche aus dem Supermarkt, all den Reichtum.
Und sieht aus wie ein ramponierter Mischling.
Ivanova überwältigte sich und fragte, wo soll sie hingehen?
Der Maler raschelte, in der Herberge wird das Bett in einem Monat frei sein, aber jetzt lassen mich die Mädchen auf einem Kinderbett in ihr Zimmer.
Ivanova schaute und schaute und sagte, in einem Monat wirst du ausziehen. Auspacken!
Und sie nannte sich eine Idiotin..
Ihre Freundin Arina bestätigte das.
Am Morgen lief der Maler weg, um zu malen und zu verputzen, kam spät zurück, kaum lebendig, grau vor Müdigkeit.
Versuchte, Geld für einen Aufenthalt zu schieben und erklärte stolz, dass sie genug verdient.


Sie haben drei Wochen so gelebt, und dann wurde Ivanova plötzlich und ernsthaft verdreht, anderthalb Monate im Krankenhaus, sie stieg kaum aus.
Der Sohn hat mehrmals angerufen, er sagte, du, Mutter, warte, ich warf dir unser Foto mit Nicole, Nicole und Niagara.
Also, Nicole, nichts Besonderes, war es das wert.
Der Maler kochte Brühen, Fruchtgetränke, gedämpfte Hühnerschnitzel und überredete, einen weiteren Löffel zu schlucken.


Dieser Samariter ist mir gegenüber misstrauisch, sagte die Freundin Arina. Bist du sicher, dass sie sich dort nicht registriert hat? Sie konnten die Hälfte der Wohnung nicht ertragen?
Ivanova wurde entlassen, der Maler brachte ihn nach Hause, half auf den Boden zu klettern, sie kam nicht herein…
In der Wohnung war alles in Ordnung.
Sauber, kein Staubkorn, sondern eine Notiz auf dem Tisch.
Svetlana Pavlovna, danke. Mittagessen im Kühlschrank. Gute Besserung. M.
Iwanowa hat den Vorrat überprüft, alles ist vorhanden.
Sie schaute in das Zimmer des Sohnes, da gab es keinen Maler.
Eine Woche später ging Ivanova den langen, hallenden Korridor entlang und klopfte an.
Drei Betten, ein Tisch und ein Klappbett sind unter dem Tisch versteckt.
Sie sagte, Sie werden ausziehen, machen wir uns bereit, und schnell. Das Taxi wartet, der Zähler tickt.


Im September haben sie dem Mädchen einen Herbstmantel gekauft. Es ist peinlich zu sehen, was das Mädchen trägt, und in einem Einkaufszentrum, in dem sie auf die Freundin Arina gestoßen sind, werden anständige Stiefel benötigt.
Arina sagte, du wirst tagsüber keinen besseren Diener finden, du bekommst es auch umsonst, du geschickter Ivanova!
Das ist für mich keine Dienerin, ich habe eine Schwiegertochter. Marisha, wir müssen noch nach einer Tasche suchen, und wir werden die Hose sehen, und ich wollte mir einen Schal holen.
Ivanova sagt, dass sie selbst für die erste Rate gespart hat, sie hat ihr keinen Cent abgenommen, das Haus steht kurz vor der Vermietung. Sie hat keine Zeit, sie arbeitet vor kurzem von morgens bis abends. Sie wandte sich ab, um Tee einzuschenken und sah, dass sie im Sitzen schlief.
Ivanova sagt, ich bin schon erschöpft, ich denke immer noch, jung, schön, Haushalt, und selbst mit einer Wohnung ist Marisha kein dummes Mädchen .
Und ich bin glücklich, sie zu haben…

 

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO
Schreibe einen Kommentar