Eine im Tierheim aufgewachsene Katze hat ihren ersten Freund – ein Pferd

Die Katze Morris lebte bis neun Monate im Waisenhaus, als er von Jennifer Boyle adoptiert wurde. Morris hatte zuerst Angst, aber kurz nachdem er Champy, dem Pferd, begegnet war, begann Morris seiner Umgebung ein wenig mehr zu vertrauen. Eines Morgens trafen sie sich in Jennifers Haus.
„Ich habe Morris auf der Veranda zurückgelassen und Champy war sofort an ihm interessiert. Es kam herüber, um ihr Hallo zu sagen“, sagt Jennifer.
Champy zog Morris nicht sofort an, aber da Champy nicht aufhörte, sich mit ihm anzufreunden, konnte Morris nicht lange widerstehen.

„Nachdem Champy Morris ungefähr eine Woche lang den Hof gemacht hatte, fühlte sich Morris bei ihm sicher und sprang Champy auf den Rücken, um auch um ihn zu werben“, fügt Jennifer hinzu.
Sie scheinen die beste Zeit zusammen zu haben. Sie wurden zusammen gesehen, wie sie Wasser tranken, zusammen schliefen. Hier sind die Katze Morris und das Pferd Champy, unzertrennliche Freunde.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO
Schreibe einen Kommentar