Dieser entzückende Welpe ist zum Polizeihund ausgebildet

Wenn wir in der Zeit zurückreisen könnten und unseren Vorfahren zeigen könnten, was wir mit der uralten Verbindung zwischen Hunden und Menschen gemacht haben, würden sie höchstwahrscheinlich mehrere Fragen haben. Einerseits wird es ihnen sicher gefallen, dass wir sie mit nach Hause genommen haben, andererseits haben sie vielleicht ein paar Fragen zu den Hüten, Westen und Trägern, in denen wir sie oft tragen.
Unsere Vorfahren würden es zweifellos zu schätzen wissen, wie wir die Fähigkeiten unserer vierbeinigen Begleiter nutzen. Ihr Geruchs- und Gehörsinn wird von den Sicherheitsdiensten und anderen lokalen Behörden sehr geschätzt. Ihre Hingabe macht sie auch zu den besten Begleitern für diejenigen, die täglich mit gefährlichen und grausamen Menschen konfrontiert sind.
Dies ist Sam, ein Welpe, der erst wenige Monate alt ist und der aktivste und energischste in seiner Schule der Hundeführer ist. Der Welpe lebt in Estland, wo ihm bereits ein Führer zugeteilt wurde. Christy Pye wird den Welpen bei seiner Ausbildung anleiten. Wenn Sie sich die Fotos ansehen, können Sie sehen, dass dieser Prozess überhaupt nicht einfach sein wird. Dieser Welpe kann jedes Herz zum Schmelzen bringen.

Er selbst trat mit seinem Bruder Terror, einem weiteren Welpen gleicher Herkunft und Zucht, in die Ausbildung ein. Sams Wohnsitz wird die nördliche Präfektur sein. Zum Glück für ihn hat er kein Problem damit, neue Freunde zu finden.

Sein Training wird alles umfassen, von der Identifizierung verbotener Substanzen über den Schutz seiner Kameraden bis hin zu Taktiken, um Verdächtige anzugreifen und zu neutralisieren, obwohl wir uns wünschen, dass er sie nie einsetzen müsste.

In Wahrheit, wenn Sam die Hälfte seiner Eigenschaften behält, wenn er ein erwachsener Hund wird, sind wir sicher, dass jeder Dieb oder Händler leicht dem Zauber dieses Hundes erliegen wird. Freundlichkeit ist viel stärker als Gewalt oder Mobbing.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO
Schreibe einen Kommentar