Ein Polizeihund wird geehrt, nachdem er bei einem heroischen Kampf schwer verletzt wurde.

Am vergangenen Wochenende fand eine Zeremonie zu Ehren von Kaos statt, einem siebenjährigen australischen Polizeihund, der letztes Jahr schwere Verletzungen erlitt. Dieser Deutsche Schäferhund sorgt nicht nur für Ordnung, sondern tröstet auch kranke Kinder.
Der Polizeihund wurde am vergangenen Samstag in Brisbane in Ostaustralien für eine brillante Karriere geehrt, berichteten die Queensland Police News am Montag, den 2. August.

Die Rede ist von einem 8-jährigen Deutschen Schäferhund namens Kaos. Er ist seit einem Jahr in der australischen Strafverfolgung tätig.
Er wurde mit dem Distinguished Service for Dogs Award des German Shepherd Council of Australia (GSDCA) ausgezeichnet, der höchsten Auszeichnung, die einem Deutschen Schäferhund verliehen wird, der in der Polizei des Landes dient.
Die Auszeichnung wurde ihm während der Zeremonie überreicht. Begleitet wurde der tapfere Kaos von seinem Hundeführer Jim Griffiths, seiner Familie und Sean Buxendell, dem Leiter der örtlichen Hundezuchtpolizei.

„Wir freuen uns, Kaos nach ihrer 7-jährigen Dienstzeit bei der Polizei von Queensland zu ehren“, sagte Annie Tamblyn von GSDCA. Sie fügte hinzu, dass der Hund „Kriminelle bekämpft und sich gleichzeitig um Kinder kümmert, wenn er sie im Queensland Children’s Hospital besucht“.
Kaos überlebte vor anderthalb Jahren einen schrecklichen Angriff. Am 2. Februar 2020 wurde er in die tierärztliche Notaufnahme gebracht, nachdem er von einem der beiden Verdächtigen, die er verfolgte, erstochen worden war. Der Deutsche Schäferhund erholte sich auf wundersame Weise und nahm seine Arbeit wieder auf.

Officer Griffiths hielt bei der Zeremonie auch eine kurze Rede für seinen Partner. „Unsere Polizeihunde leisten jeden Tag Erstaunliches. Daher ist es für mich eine große Ehre, dass Kaos die Möglichkeit bekommen hat, Anerkennung für das zu bekommen, was er getan hat.“

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO
Schreibe einen Kommentar