Statt eines Hochzeitsbanketts fütterte das Brautpaar die Bedürftigen

Das Paar beschloss, seine Hochzeitsgesellschaft zu spenden, um die Bedürftigen zu ernähren.

Normalerweise ist eine Hochzeit ein besonderer Tag, an dem sich alle um Liebende drehen. Aber die Helden dieser Geschichte entschieden sich für das Gegenteil. Anstatt eine gute Nacht mit fröhlichem Tanzen zu verbringen, beschlossen sie, eine Party für andere Leute zu schmeißen. Das Paar ernährte 4.000 hungernde syrische Flüchtlinge.
Fethullah Uzumkuloglu und Esra Polat beschlossen, Geld zur Feier ihrer Hochzeit an die Kimse Yok Mu Charitable Foundation zu spenden. Außerdem gingen das Brautpaar selbst in den Speisesaal, um in ihrer Hochzeitskleidung Essen zu verteilen.

Wie die Liebenden sagten, wollten sie kein üppiges Festmahl, da sie wussten, dass viele Syrer hungrig sind. Sie wollten „ihre Reise zum Familienglück damit beginnen, andere ein wenig glücklicher zu machen“. Und das ist ein unvergleichliches Gefühl.

Eine sehr edle Tat, nicht wahr?

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO
Schreibe einen Kommentar