Das Mädchen fütterte den obdachlosen Welpen und…er blieb für immer bei ihr

„Ich bringe ihn nach Hause, um ihn zu füttern!“ – dachte das Mädchen, das auf der Straße einen obdachlosen Welpen getroffen hatte … Aber das Baby blieb für immer bei ihr!
Der erbärmlichste obdachlose Welpe kann ein Glücksticket ziehen, ein Zuhause finden und ein Familienliebling werden! Hauptsache, zur richtigen Zeit am richtigen Ort!
Einmal ging Yulia Mangusheva die Straße entlang und bemerkte einen kleinen streunenden Welpen. Die Krume weinte laut und rannte von einem Passanten zum anderen, aber niemand kümmerte sich um sie. Der arme Welpe sah den Leuten in die Augen und bat um Hilfe.

Das dünne und schwache Haustier war offensichtlich sehr hungrig. Yulia hatte nichts, womit sie den Welpen behandeln konnte, also beschloss sie, das Baby mit nach Hause zu nehmen. „Ich werde sie nur füttern!“ – dachte das Mädchen, das einen Krümel in den Händen hielt und vor Angst und Unsicherheit zitterte.

Natürlich schlief das Baby nach einem herzhaften Abendessen ein, und Julia änderte sofort ihre Meinung, sie auf die Straße zurückzubringen. Sie badete den Welpen und ging dann für die Nacht weg … „Ich werde versuchen, ein Zuhause für sie zu finden!“ sagte das Mädchen zur Familie. Aber wie Sie wahrscheinlich schon vermutet haben, konnte sie sich nicht von dem entzückenden Hund trennen.
Im Familienrat wurde entschieden, dass „ein gewöhnlicher Mischling“, von dem es Dutzende auf der Straße gibt, wahrscheinlich von niemandem gebraucht wird. Aber sie hatten es bereits geschafft, sich an sie zu binden, also hatte es keinen Sinn, sich von dem Haustier zu trennen.

Die Hündin hieß Naida und lebt seit mehr als einem Jahr glücklich in einer neuen Familie. Danke an Yulia und ihre Familie, dass sie das Kind nicht auf der Straße gelassen haben!

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO
Schreibe einen Kommentar