Der treue Hund bleibt während der Beerdigung seines Herrn in der Nähe

Letzte Woche wurde Maria Isabel Benitez Chamba im Alter von 95 Jahren in Ecuador beigesetzt. Chambas Familie und Freunde waren da, um ihr bei ihrer Beerdigung Tribut zu zollen, aber insbesondere ein Mitglied bestand darauf, mehr zu tun.
Es war Boomer, Chambas Lieblingshund. Er weigerte sich, sie bis zum Schluss zu verlassen.

Während der Trauerfeier für Chamba blieb Boomer bei ihr, wie er es zu seinen Lebzeiten immer tat.
„Man konnte die Hingabe und Zuneigung sehen, die zwischen ihr und ihrem Hund bestanden“, sagte ein Bestattungsunternehmer.
Als die Zeremonie zu Ende war, bildete sich eine Prozession, die Chambas Sarg auf den Friedhof folgte. Boomer bestand natürlich auch darauf.

Er ging um den Leichenwagen herum und sprang ein, als wollte er sagen: „Ich möchte mich von meiner Herrin verabschieden.“ Ein hervorragendes Beispiel für Loyalität.
Es war offensichtlich, dass Boomer untröstlich war. Chamba ist weg, aber Boomers Loyalität besteht immer noch. Hoffentlich wird sein gebrochenes Herz im Laufe der Zeit heilen – aber dies ist eine Phase in seinem Leben, die er nicht alleine bewältigen muss.

Nach Angaben des Bestattungsunternehmens wurde der Hund zuletzt in Begleitung der Familie Chamba gesehen, vereint durch die Erinnerung an seine Besitzerin, die sie so sehr liebte.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO
Schreibe einen Kommentar