Der Mann holte zwei ausgesetzte Pitbulls aus dem Tierheim, die später ihn retteten

Ein Mann besuchte ein Tierheim, wo er zwei Pitbulls traf, die von ihren Besitzern verlassen wurden. Er nahm sie mit nach Hause.
Zwei Hunde namens Ella Belle und Ladybug wurden von ihren Besitzern ausgesetzt, aber das Schicksal brachte sie in einem Tierheim zusammen.
Sie hatten große Angst und wollten sich nicht mit Freiwilligen einlassen, aber eines Tages änderte sich alles.
Ein Mann namens Robert McGowan kam ins Waisenhaus.

Sobald er sie traf, wurde ihm klar, dass er zwei Pitbulls nehmen würde und nicht wie geplant einen.
Sie wurden sofort Freunde und verbrachten viel Zeit miteinander. Sicher, die Hunde haben eine Weile gebraucht, um sich an ihr neues Zuhause zu gewöhnen.

Eines Tages reparierte Robert in der Garage ein Auto, als plötzlich vier Leute hineinstürmten.
Einer von ihnen schlug dem Mann ins Gesicht und forderte den Autoschlüssel. Robert antwortete, dass sie im Haus waren.
Drei Einbrecher blieben bei ihm, und einer ging zum Haus, um die Schlüssel zu holen.
Aber drinnen warteten schon treue Haustiere auf ihn.

Sie jagten den Eindringling weg und rannten dann durch die offene Tür und stürzten sich auf die anderen.
Die Angreifer wurden nicht verletzt, merkten aber schnell, dass sie den beiden wütenden Hunden nicht widerstehen konnten und flohen vom Tatort.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO
Schreibe einen Kommentar