Die Hündin gab sich damit ab, dass niemand sie brauchte und hielt immer mit dem Gesicht nach unten…

Die Hündin gab sich damit ab, dass niemand sie brauchte und hielt immer mit dem Gesicht nach unten, aber das änderte sich, nachdem sie ihre neue Familie kennengelernt hatte.
Trisha Carters Familie ist immer noch traurig über den Verlust ihres Lieblingshundes Bailey.
Und alle waren sich sicher, dass kein anderes Haustier der Welt sie ersetzen könnte.

Aber irgendwie schickte eine Freundin von Tricia ihr Bilder von dem süßesten Hund, der eine interessante Kreuzung zwischen einer Bulldogge und einem Pitbull war.
Und sie sah Bailey sehr ähnlich.
Sie beschloss, dass ihre Familie wahrscheinlich zustimmen würde, einen Hund aus dem städtischen Tierheim zu adoptieren.

Und die Freundin der Frau hat es ganz richtig verstanden. Als die Familie das Foto des Tieres sah, konnte sie nicht anders, als nachzudenken.
Am nächsten Morgen ging Trisha zum Waisenhaus.
Über die Vergangenheit des Hundes ist wenig bekannt. Sicherlich wurde sie zur Zucht verwendet, und sobald sie nicht gebären konnte, wurde sie ausgesetzt.

Der süße Hund heißt Lola, und als sie Trisha kennenlernte, war sie so niedergeschlagen, als hätte sie sich damit abgefunden, dass niemand sonst sie brauchte.
Es stellte sich heraus, dass der Hund von potentiellen Besitzern mitgenommen und wieder zurückgebracht wurde.

Trisha erkannte, dass sie diesem speziellen Tier eine Chance geben musste, aber das Wichtigste für sie war, dass der Hund mit ihrem Sohn auskam.
Sie brachte ihren Sohn ins Waisenhaus, und plötzlich änderte sich Lolas Verhalten, lebensmüde und verkümmert, dramatisch.

Es war das Gefühl, als ob der Hund viele Jahre nur auf ihn wartete. Ein Lächeln strahlte auf ihrem Gesicht, das auch jetzt nicht verschwindet.
Vom ersten Tag an sind der Junge und der Hund unzertrennlich und sie wurde zum Liebling der ganzen Familie.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
GUTE INFO
Добавить комментарий