Als ein Fohlen namens Ty neun Tage alt war, verlor er seine Mutter, fand aber sofort einen ganz besonderen Freund

Ein australischer Hütehund namens Zip lebt in einer Pferdezuchtfamilie. Das Haustier hat nie viel Interesse an anderen Tieren gezeigt.
Nur gelegentlich schaute er in den Stall und beobachtete sie. Dies wäre so weitergegangen, wenn nicht etwas Ungewöhnliches passiert wäre.
In dieser schicksalhaften Nacht erkannte der fünfjährige Hund, dass er gebraucht wurde!

Die Mutter des Fohlens, Tai, erkrankte wenige Tage nach der Geburt. Trotz der Bemühungen der Besitzer und der richtigen Behandlung ging es ihr immer schlechter.
Die Stallbesitzerin verbrachte die ganze Nacht mit dem Pferd in der Hoffnung, dass es ihr noch besser gehen würde.
Inzwischen näherte sich Zip dem Besitzer und begann zu beobachten, was passierte. Der Hund winselte und spürte, dass etwas nicht stimmte.

Am Morgen hatte Baby Ty seine Mutter verloren, aber Zip verließ ihn nicht.
Der Hund verbrachte die ganze Zeit neben dem Fohlen und beruhigte ihn mit seiner Anwesenheit. Ty war glücklich, als sein neuer Freund neben ihm lag.
Das verwaiste Fohlen war ohne Mutter traurig, bis er den gutherzigen Hund traf.

Sechs Wochen lang hat der Hund das Fohlen nicht aus den Augen verloren! Als der Besitzer kam, um das Baby zu füttern, rannte Zip hinter ihm her und wartete ungeduldig darauf, dass der Mann den Stall öffnete.
Ty nahm schnell zu und wurde ein junges, gesundes Pferd. Jetzt verbringt das Baby die meiste Zeit mit seiner älteren Schwester auf der Weide.
Zip erkennt, dass sein Schützling wächst und er Unabhängigkeit braucht. Der stolze „Papa“ kommt nicht mehr in die Theke des Babys und beobachtet seine Fortschritte von der Seite.
Zip war da, als das Kind ihn am meisten brauchte!

Der süße Hund half dem Waisentier, und die Besitzer sind aufrichtig stolz auf ihn.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO