Der Welpe wandert am Heiligabend in der Wunderwelt und sucht sich den magischsten Schlafplatz aus

Der Welpe wünschte sich in den Weihnachtsferien so viel Wärme und ein Wunder, dass er sich den magischsten Schlafplatz aussuchte.
Am Vorabend des neuen Jahres und der Weihnachtsferien wünscht sich jeder ein kleines Wunder.

Der Welpe wünschte sich in den Weihnachtsferien so viel Wärme und ein Wunder, dass er sich den magischsten Schlafplatz aussuchte.
Am Vorabend des neuen Jahres und der Weihnachtsferien wünscht sich jeder ein kleines Wunder.

Am Heiligabend wanderte der Welpe auf der Suche nach einer abgelegenen Ecke durch die Nachbarschaft.Er hatte vielleicht von Familie und Zuhause geträumt, aber in dieser Nacht brauchte er nur einen Platz zum Schlafen. Und er hat es gefunden…
Die Bewohner der Stadt Santa Catarina waren erstaunt, als sie in einer Weihnachtskrippe einen süß schlafenden kleinen Welpen sahen.

Der Welpe war ein wenig verlegen, als er viele Menschen um sich herum fand.Aber dann schlief er wieder weiter.
Die Leute sympathisierten damit, und niemand versuchte, ihn zu vertreiben oder zu verscheuchen.

Sie versuchten, sich sehr vorsichtig und leise zu verhalten, um den Welpen nicht zu stören.Er wurde fotografiert und seitdem sind diese Fotos und diese Geschichte zum Markenzeichen dieser Stadt geworden.

Leider weiß niemand, wohin der Welpe nach dem Aufwachen gegangen ist.
Aber die Leute wollen glauben, dass ihn jemand adoptiert hat und jetzt hat dieses Baby eine liebevolle Familie, mit der er alle Feiertage feiert.
Am Vorabend des neuen Jahres und der Weihnachtsferien braucht jeder Magie und ein echtes Wunder.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO