Für Jill begann das Jahr mit dem Verlust eines geliebten Menschen. Ihr Bruder starb, nachdem er den Kampf gegen Hirntumor verloren hatte

Außerdem wird alles nicht einfach – das Mädchen kämpft darum, das Leben ihrer Katze Ashton zu retten.
FIP ist eine schwere Infektionskrankheit, die oft tödlich verläuft und ein RNA-haltiges Coronavirus verursacht.

Das Virus dringt in die Immunzellen ein und verbreitet sich mit ihnen im ganzen Körper und befällt Leber, Nieren, Milz, Augen, Gehirn und Rückenmark.
In den letzten Jahren wurde das Medikament in den Vereinigten Staaten und einigen europäischen Ländern zur Behandlung dieser Krankheit eingesetzt.
Es hat noch keine offizielle FDA-Zulassung erhalten, hat aber bereits unzählige Leben gerettet.

Jill erfuhr vom Tierarzt, dass ihre Katze noch gerettet werden kann, aber die Behandlungskosten für sie zu hoch sind.Und dann wandte sich das Mädchen mit der Bitte an Reddit-Nutzer, Ashtons Leben zu verlängern.
„Ich bin verzweifelt. Diese Katze ist meine ganze Welt“, schrieb Jill.

Ihr Beitrag erregte sofort die Aufmerksamkeit von Tierliebhabern auf der ganzen Welt.Und es stellte sich heraus, dass viele von ihnen Jill gerne Geld schicken würden, um die Behandlung der Katze zu bezahlen.
Ein erfahrener Reddit-Benutzer kontaktierte Jill.Er rief das Mädchen an und erfuhr von ihr persönlich die Einzelheiten von Ashtons Diagnose und Behandlung.Der Mann schlug Jill vor, über eine Crowdfunding-Plattform eine Spendenaktion zu organisieren, und teilte den Gruppenmitgliedern einen Link dazu.

Innerhalb weniger Stunden erreichte der Betrag der Sammlung den angegebenen Betrag von 9.000 Dollar.Jill bedankte sich bei allen Spendern und versprach, über die Kosten zu berichten und über Ashtons Behandlung zu sprechen.
„Es ist eine lange Reise, aber dank dir habe ich Hoffnung. Ich bin jedem von euch unendlich dankbar“, schrieb sie auf der Sammelseite.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO