Der Hund erinnert sich seit zwei langen Jahren noch an den Besitzer während des schönen Wiedersehens

Einmal wurde ein Hund in eines der Tierheime in Argentinien gebracht.
Sie fanden sie auf der Straße, verängstigt und allein.

Der Hund wurde gerne angenommen, alle haben sich in ihn verliebt.
Aber zwei Jahre lang nahm sie niemand mit nach Hause.
Auch die ehemaligen Besitzer wurden nicht gefunden.

Doggie war schon immer traurig und distanziert. Ihre Brüder hatten mehr Glück, es war einfacher für sie, neue Besitzer zu finden.Und der arme Hund wartete traurig.Die Freiwilligen des Tierheims entschieden sich um jeden Preis den Besitzer zu finden und machten einige Fotos, um sie auf ihrer Facebook-Seite zu posten.

Das Schwierigste war, schöne Bilder von ihm zu machen.Er wollte gar nicht in die Kamera schauen, wandte sich ab und sah auf den Boden.
Aber sobald ein paar Fotos auf der Seite gepostet wurden, gab es sofort eine Reaktion von einer Frau, die die Geschichte erzählte.

Ihr Sohn hatte seinen Hund verloren und suchte ihn all die Jahre erfolglos.
Ariel, der Besitzer des Hundes, kam sofort ins Tierheim, nachdem er vom Hund erfahren hatte.
Es dauerte eine Weile, bis das Tier den vertrauten Geruch erkannte, aber als es seinen geliebten Meister erkannte, sprengte seine Reaktion das Internet.

Wahnsinnige Freude erfasste nicht nur das Haustier und den Besitzer, sondern alle Arbeiter des Tierheims.
Schließlich waren sie es, die das Leiden des Hundes von Tag zu Tag mit ansehen mussten.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO