Das Kätzchen, das nicht laufen kann, hat gelernt, auf seinen Pfoten zu stehen und der Hund wird seine Pflegemutter

Der drei Wochen alte MUR-S wurde von einer Familie in Alaska in ihrem Hinterhof entdeckt. Das Kätzchen verließ anscheinend die Brut, und seine Mutter bekam Angst und rannte in Panik davon, wobei sie den Rest der Kätzchen mitnahm.
MUR-S konnte nicht gehen – seine Hinterbeine funktionierten nicht. Der Umzug ins Haus war für das Kätzchen eindeutig stressig, erschütterte jedoch seine natürliche Kraft und seinen Kampfgeist nicht.

Sein Zustand blieb schlecht. Nicht nur sein Unterkörper funktionierte nicht, er konnte auch nicht alleine essen!Und in den ersten Wochen musste es alle 2-3 Stunden gefüttert werden, bis es sich zu erholen begann.Und wenn das Tierchen die ersten Tage in einem Deckenkokon saß, wurde sein Verhalten immer neugieriger, was vorübergehende Schwierigkeiten nicht brachen, sondern nur milderten.

Einer der Freiwilligen namens Shannon bot an, das Kätzchen einem seiner drei Huskys vorzustellen – einem ausgezeichneten Lehrer mit einer magischen Seele, sagte er.Der Name des Huskys war Sinda. Er war größer als andere Shannons Hunde auf der Straße und kannte sowohl andere Fremde als auch Katzen perfekt.Er hat sich mit allen gut verstanden. Also übernahm er sofort die Schirmherrschaft über MUR-S, und er, der die Zuverlässigkeit eines solchen Schutzes spürte, rollte sich zu einer Kugel zwischen seinen Vorderpfoten zusammen und schnurrte laut.

Retter fanden unterdessen die entflohene Mutter zusammen mit all ihren anderen Nachkommen, und MUR-S konnte sich wieder mit ihnen vereinen.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO