Der Schrei des Babys bringt die Familie mit dem vermissten Shepherd-Welpen wieder zusammen

Ein Australian Shepherd-Welpe namens Luna, der noch nicht einmal ein Jahr alt war, sprang aus dem Hof ​​und verschwand in unbekannte Richtung.
Luna wurde durch ihre erstaunliche und enge Bindung zum jüngsten Familienmitglied, dem achtjährigen Bowen, gerettet.

Der vermisste Hund wurde am Samstagnachmittag bemerkt, und das ganze Wochenende war der Suche gewidmet. Die Familie wandte sich hilfesuchend an Sandra Colston, eine Spezialistin für verlorene Haustiere. Sie hat eine praktische Suchkarte mit wichtigen Orten erstellt. Sie stellten eine Falle auf, in die sie ihre Kleider stopften, in der Hoffnung, dass Luna mit einem vertrauten Geruch herauskommen würde. Aber nichts davon funktionierte. Die Besitzer hatten sogar Angst, dass der Hund seine Heimat verlassen hatte und bald auf der anderen Seite des Staates gesucht werden musste.
Außerdem ist der Hund – reinrassig und sehr jung – eine ideale Beute für Hundediebe. Aber glücklicherweise entdeckte die Kamera den Hund in der Nähe.

Bald waren Schwiegersohn und Nichte der Herrin des Hundes auch schon da.Sie riefen den Schäferhund beim Namen, aber er rannte entsetzt davon.
Der Hund reagierte nicht nur nicht auf seinen Namen; Seine Hundefreunde aus einem nahe gelegenen Hof konnten ihn auch nicht aus dem Versteck locken. Das Wochenende verging, der Montag kam und die Familie machte sich wieder auf den Weg, Schwester Myers, ihre zehnjährige Tochter und das jüngste Familienmitglied, der sechs Monate alte Bowen, stiegen in den Lastwagen, während der Rest von ihnen durchstreifte die Gegend zu Fuß.
Als sie gehen wollten, fing das Baby an zu zappeln und die Tante hob es höher.
Bowen schrie dann.
Und in diesem Moment geschah ein Wunder. Luna trat vorsichtig aus seinem Versteck, als wollte er nachsehen, wer seiner kleinen Freundin wehtat.
Er wurde eingefangen, an die Leine genommen und nach Hause gebracht.
Die Familie ist wieder vereint: Luna ist zurück zu seinem alten, verspielten Welpen, der sich lieber hinter dem Ohr kratzt, als alleine die Straße entlang zu rennen.

 

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO