Von einer freundlichen Frau gerettet, hat sich das Elefantenbaby erholt und folgt nun seiner Besitzerin überall hin

Es gibt Menschen, die unter dem Wort „Haustier“ nicht nur Katzen und Hunde verstehen, sondern auch ein anderes Tier, sogar ein Wildtier. Aber was ist mit dem Elefanten?

Eine freundliche Frau aus Simbabwe, Roxy Dankverts, rettete einem Elefantenbaby das Leben, kümmerte sich um alle Annehmlichkeiten für sie und nahm ein riesiges Baby unter ihr Dach.
Das wilde Elefantenbaby namens Moyo ist 15 Monate alt.

Roxy ist die Hausmeisterin des Wild Life Shelter, die im Laufe von 20 Jahren zahlreichen verwaisten Wildtieren geholfen hat. Von großen Wildkatzen bis hin zu Vögeln und Primaten haben Roxy und die Mitarbeiter in ihrem Reha-Zentrum viele Tiere gerettet und versorgt. Aber sie verliebte sich in einen von ihnen, ein gerettetes Elefantenbaby.

Moyo war erst ein paar Tage alt, als Retter sie fanden.
Das Tierbaby war in einem kritischen Zustand und niemand hoffte, dass es überleben würde. Aber dieses kleine hilflose Wesen war ein echter Kämpfer.
Sie überwand die Schwierigkeiten, mit denen sie konfrontiert war, und erholte sich vollständig dank des guten Herzens, der Bemühungen und der Liebe von Roxy, die alles tat, um das Leben dieses riesigen Babys zu verändern.
Jetzt ist Moyo in guter Verfassung und folgt seiner Liebsten überallhin.

Moyo wartet jeden Tag darauf, dass ihr Mann Zeit mit ihr verbringt. Niemand kann erklären, wie, aber sie erkennt ihre Stimme und ihren Geruch und weiß sogar, wo sie ist. Roxy betrachtet dieses Elefantenbaby natürlich als ihren besten Begleiter, zu dem sie eine besondere Beziehung aufgebaut hat, die auf Liebe und Vertrauen basiert.

 

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO