Ein männlicher Tiger kümmert sich um seine vier Jungen und bringt ihnen bei, wie sie nach dem Tod ihrer Mutter überleben können

In Tigerfamilien sind die Mütter dafür verantwortlich, sich um ihre Jungen zu kümmern. Nach der Geburt der Babys leben sie 2 Jahre bei ihr, beherrschen die Fähigkeit zu jagen und zu überleben und leben dann alleine.
Sie werden gefüttert und lernen, unter gefährlichen Bedingungen zu überleben.

Wenn man bedenkt, dass Tiere schneller wachsen als wir, müssen Tigerbabys ziemlich lange bei ihren Eltern leben.
Aber seit dem Tag, an dem die Tigermutter aus unbekannten Gründen im Reservat im Mai dieses Jahres verstarb, hat der Tigervater zusätzlich zu seiner üblichen Beschützerrolle ein „außergewöhnliches Verhalten“ bei der Betreuung der 4 kleinen Kinder gezeigt.

Reservepersonal beobachtete, wie der Tiger Hirsche jagte und den Körper mit Jungen teilte. Er kommuniziert auch regelmäßig mit seinen Babys und ruft sie nach sich. Das ist sicherlich ein sehr überraschendes Verhalten, das ein Tigervater gezeigt hat.
Reservatsdirektor Uttam Sharma sagt, dass die 8 Monate alten Jungen von Naturschützern genau überwacht werden.

Jetzt sehen sie gesund und voller Energie aus und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sie in irgendeiner Form in Not sind.
„Der Tiger besucht die Jungen regelmäßig und sein Verhalten zeigt, dass er keine Gefahr für sie darstellt.
Wir haben die Jungen mit dem männlichen Tiger spielen sehen, der ständig seine Beute mit ihnen teilt“, sagt Uttam Sharma.
Wussten Sie, dass Tigerbabys 2 Jahre in der Obhut ihrer Eltern bleiben?

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO