Streunende Hundemama rennt mit ihren geretteten Welpen hinterher, als sie weggebracht werden

Mütter tun alles Mögliche und Unmögliche, um ihre Kinder zu schützen. Dies gilt sowohl für Menschen als auch für Tiere.
Ein Beispiel für schöne Mutterschaft ist die Geschichte dieses Hundes.

Eine Freiwillige namens Carly machte sich auf die Suche nach einer Gruppe von Welpen, die sie retten sollte. Sie wurde über die Welpen informiert, die sich unter dem Holzstapel versteckten.
Die Welpen waren in Gefahr, da das Wrack abtransportiert und abgerissen werden sollte. Das Suchgebiet war groß und daher war die dringende Mithilfe der Gruppe erforderlich.

Futter und Wasser wurden als Köder im Revier verteilt, und nur wenige Tage später entschieden sich die Welpen, nach draußen zu gehen.
Zuerst hatten sie Angst, aber die Freiwilligen schafften es, sie an einen sicheren Ort zu tragen. Trotz des Erfolgs hatte das Team noch viel zu tun.
Welpen in diesem Alter könnten nicht alleine überleben. Das bedeutete, dass ihre Mutter irgendwo in der Nähe war.

Nach mehreren Tagen der Suche wurde die Mutter gefunden. Wie die Welpen war auch die Mutter sehr verängstigt, sodass ihre Rettung nur langsam vorankam. Sie konnten sie nicht einmal mit dem Essen und Wasser, das sie so dringend brauchte, hereinlocken.
Und in diesem Moment hatte das Team die einzig wahre und funktionierende Idee.

Da keine Fallen, kein Futter, kein Wasser funktionierten, gab es nur einen Köder — Welpen.
Sie setzten die Welpen auf die Ladefläche eines Lastwagens und fuhren zu Carlys Haus. Mama Hund lief 10 Minuten hinter dem Lastwagen her!
Sie rannte zu Carlys Haus, hatte aber Angst hineinzugehen. Aber als sie trotzdem Mut fasste und das Haus betrat, war von da an alles in Ordnung.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
GUTE INFO