3 Wochen mit Welpen im Schnee…

Während eines schweren Schneesturms im US-Bundesstaat Minnesota brachte ein Hund Welpen im Wald zur Welt. Die junge Mutter befand sich in einer schwierigen Lage: Sie brauchte Nahrung und Sicherheit.

Deshalb grub der Hund ein kleines Loch in den Schnee und versteckte sich zusammen mit den Welpen darin. Dem hungrigen Hund ging schnell die Milch aus, aber sie ließ ihre Welpen immer noch nicht zurück.

Die Erlösung kam, als der Hund und seine Nachkommen von Menschen bemerkt wurden. Fürsorgliche Bewohner des Staates brachten sie in ein örtliches Tierheim namens „Red Lake Rosie“. Dort wurden die Welpen und ihre Mutter erwärmt und rehabilitiert.

Der erwachsene Hund hieß Snowbel – zu Ehren des tragischen Wetters, bei dem er entdeckt wurde. Der Hund passte sich schnell an neue Bedingungen an und konnte sogar mehrere Kilogramm zulegen. Tierärzte haben festgestellt, dass die Welpen mindestens drei Wochen alt sind. Wahrscheinlich lagen sie die ganze Zeit mit Snowbel im Schnee.

Sechs Wochen lang gelang es dem Tierheimpersonal, ein neues Zuhause für vier Welpen zu finden. Snowbel selbst und zwei andere Babys warten immer noch auf ihre Besitzer. Aber anscheinend wird das Warten nur von kurzer Dauer sein. Viele Benutzer haben die Geschichte dieses selbstlosen Hundes bewundert und sind bereit, sie und ihre Welpen in ihre Familie aufzunehmen.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO
Schreibe einen Kommentar