Es tut so weh… „Jase und Missy Robertson von ‚Duck Dynasty‘ verkünden mit Tränen in den Augen eine traurige Nachricht…

Mia Robertson, die jüngste Tochter von Jase & Missy Robertson aus „Duck Dynasty“, wurde mit einer sogenannten Lippen-Kiefer-Gaumenspalte geboren, einer Lücke in der Oberlippe, die auch das Zahnfleisch betreffen kann.

Das US-Zentrum für Krankheitskontrolle und -prävention teilt mit, dass etwa eines von 1600 Babys in den USA mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte geboren wird.

Aufgrund ihrer Erkrankung musste die süße Mia, die jetzt 18 Jahre alt ist, 13 Operationen über sich ergehen lassen, wobei die 14. kürzlich stattfand. Die Familie hofft wirklich, dass dies Mias letzter Eingriff sein wird, bevor ihr Problem endgültig gelöst ist.

Während jeder Operation bleibt das junge Mädchen positiv. Am wichtigsten ist, dass sie hofft, eine Inspiration für andere Kinder zu sein, die mit derselben Erkrankung geboren werden. Auf eigene Initiative und mit Hilfe ihrer Familie gründete Mia den Mia Moo Fund, um sicherzustellen, dass jedes Kind lächelnd durchs Leben geht.

„Eine der Funktionen des Mia Moo Fund ist es, das Bewusstsein für den Weg mit der Lippen-Kiefer-Gaumenspalte zu schärfen“, sagte Missy Robertson der Christian Post. „Die andere ist, mit medizinischen Mitteln für die Eltern und Familien hier in Amerika zu helfen.“

In seinem Podcast „Unashamed“ gab Jase Robertson ein Update zum Gesundheitszustand von Mia und sagte, dass seine Tochter sich gut erholt. „Es geht ihr großartig. Sie hat eine Ecke umgebogen“, sagte er und fügte hinzu: „Alles scheint großartig zu sein.“

„Die Operation dauerte etwas länger als erwartet, aber sie ist zu Hause und erholt sich“, sagte der liebevolle Vater seinen Podcast-Hörern. „Danke, dass ihr für sie und unsere Familie gebetet habt. Sie ist eine Kämpferin!“

Bevor die Operation stattfand, sprach Missy über den Zustand ihrer Tochter und erklärte, dass sie ständig nach der Anzahl der zukünftigen Eingriffe bei Mia gefragt wurde. „Es gibt nie eine andere Antwort als ‚Wir wissen es einfach nicht'“, sagte Missy. Sie fügte hinzu, dass sie auf Gott für Hilfe angewiesen sind. „Da sie jetzt 18 ist, übernimmt sie die Führung bei allen Diskussionen und medizinischen Formularen. Es war ein wenig seltsam“, schrieb Missy. „Aber es ist nur eine weitere Erinnerung daran, sich auf den Herrn zu stützen und dass ich nicht die Kontrolle habe.“

Mia hofft ebenfalls, dass sie „am Ziel“ ist.

„Hoffentlich das letzte Mal, dass ich meine Ärzte in diesem Umfeld sehe! Es war ein langer Weg, aber wir sind am Ziel“, sagte die tapfere Mia.

Die Robertsons bereiten sich auch auf eine neue Ergänzung der Familie vor, indem sie ihre Herzen und ihr Zuhause für ein Kind öffnen, dessen Mutter nicht in der Lage war, sich um es zu kümmern.

Wir wünschen Mia eine schnelle Genesung.

Bitte TEILEN Sie diesen Artikel mit Ihrer Familie und Ihren Freunden auf Facebook.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO