Auf den ersten Blick ist das beängstigend… Die Touristen bemerken eine seltsame Silhouette im Fluss — sie wird blass, wenn sie genauer hinschauen.

Touristen bemerken eine seltsame Silhouette in einem Fluss – sie wird blass, wenn sie genauer hinsehen. Im kanadischen Volksglauben ist der Ogopogo ein Seeungeheuer, das angeblich im Okanagan-See in British Columbia, Kanada, lebt.

Einige Experten haben die Entwicklung dieser Entität aus dem Volksglauben der First Nations und weit verbreiteten folkloristischen Motiven zu Wasserungeheuern beschrieben.

Der Ogopogo spielt heute eine Rolle im kommerziellen Symbolismus und in der medialen Darstellung der Region. Der Okanagan-See ist der größte der fünf miteinander verbundenen Süßwasserfjordseen im Okanagan Valley, British Columbia.

10 Of The Best Underrated Tourist Attractions In Texas

Benannt nach dem indigenen Volk, das einst in der Region lebte, entstand er vor 10.000 Jahren, als das Schmelzen der Gletscher ein Tal überflutete. Er erstreckt sich über 127,1 Kilometer (79,0 Meilen) und hat eine maximale Tiefe von 232,3 Metern (762 Fuß) und eine durchschnittliche Tiefe von 75,9 Metern (249 Fuß). Der Okanagan-See ist in den letzten 110 Jahren während acht Wintern zugefroren.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
GUTE INFO