Hunde sind die besten Freunde des Menschen

Dieser Mann schwimmt jeden Tag mit seinem 19-jährigen Hund zur Schmerzlinderung
„Hunde sind die besten Freunde des Menschen“, heißt es. Hunde haben sich als liebevolle und treue Begleiter der Menschen erwiesen. Fast jeder hat mindestens einen Hund. Hunde gehören zum Alltag des Menschen.
Hunde schenken uns normalerweise Momente der Freude und sind immer da, um uns auch in den schwierigsten Zeiten ihre Liebe zu zeigen.
Im Internet kursiert seit langem ein Bild, auf dem man einen Mann und einen Hund in einem See sieht. Es ist nicht so, dass sie nur zusammen schwimmen, aber in Wirklichkeit ist der Grund, warum sie beide sind, mächtiger, als Sie sich vorstellen können.

John Unger ist der Besitzer eines liebevollen Hundes namens Schoep, der 19 Jahre alt ist. Neben seinem fortgeschrittenen Alter leidet Schoep auch an Arthritis, die ihm unerträgliche Schmerzen und Schlafstörungen verursacht. Die einzige Möglichkeit, seine Schmerzen zu lindern und ihr zu einem friedlichen Schlaf zu verhelfen, besteht darin, ihn ins Wasser zu legen, da der Auftrieb die Schmerzen in ihren Knochen lindert.

John und Schoep lernten sich kennen, als er noch ein Welpe war. Damals wollten John und seine Freundin den erst acht Monate alten Hund adoptieren. Und während die Beziehung zwischen John und Schoep unbesiegbar war, hielt Johns mit seiner Freundin nicht lange, also musste der Junge bei dem Welpen bleiben. Er wollte sich umbringen, weil er sich von seiner Freundin trennte.Aber Schoep hat ihm das Leben gerettet.

„Er hat mir das Leben gerettet… ich möchte ihm im Gegenzug nur helfen“, sagte John.
Auf diese Weise möchte John seinem Hund die Hand zurückgeben und sich täglich um ihn kümmern, um sein Leben einfacher und fröhlicher zu machen, vor allem, weil er weiß, dass er ein so reines und liebevolles Tier ist.

Wenn Sie also einen Hund oder eine Katze haben, genießen Sie die gemeinsame Zeit und schenken Sie ihnen all die Liebe, die sie verdienen.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO
Schreibe einen Kommentar