Ungewöhnliche Freunde: Der Welpe und der von seiner Mutter abgelehnte Tigerjunge

Freundschaften zwischen Katze und Hund sind keine Seltenheit mehr, aber zwischen Tiger und Welpe zumindest ungewöhnlich.
Ein Tiger namens Hunter und ein Welpe namens Chelsea verstanden sich nicht nur, sondern wurden auch beste Freunde. Es ist so süß!

Chelsea ist drei Wochen älter als Hunter und beide leben im Pretoria Wildlife Sanctuary in Südafrika.
Im Reservat wurde ein Tigerjunge geboren. Aber kurz nach seiner Geburt begann seine Mutter ihn aggressiv anzugreifen. Die Mitarbeiter mussten das Kind von seiner Mutter trennen, um es am Leben zu erhalten. Es wurde Chelsea vorgestellt. Seitdem sind sie „unzertrennlich“.

Als der Mitarbeiter Chelsea am Morgen aus dem Käfig befreit, rennt der Hund sofort zum Freund. Freunde spielen fast den ganzen Tag: Chelsea schubst Hunter immer und Hunter springt über den Freund.

Der Jägerhund hat keine Brüder und Schwestern, also hat er das Glück, einen treuen Freund zu haben, auch wenn er anders ist.
Aber leider wird ihre Freundschaft noch sechs Monate dauern. Sie werden dann getrennt, um zu verhindern, dass Hunter Chelsea nicht schadet. Leider sind sie ihrer Natur nach gleichgültig ganz verschiedene Wesen.

 

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO
Schreibe einen Kommentar