Russische junge Frau hat sich mit einem wilden Bären angefreundet, jetzt sind sie unzertrennlich

Veronica Dichka rettete 2019 in einem Safaripark einen Braunbären und adoptierte das Tier anschließend.
Sie nannte den riesigen Braunbären Archie.

Verschiedene Menschen mögen verschiedene Arten von Haustieren. Während manche Hunde lieben, lieben andere Katzen. Veronica Dichka aus Russland hat jedoch einen ungewöhnlichen Begleiter – einen wilden Bären.

Der riesige Freund dieser jungen Russin sät Schrecken in die Herzen aller, die ihn sehen. Aber Veronica liebt ihren Freund so sehr, dass sie ihn nie allein lässt, egal was passiert. Sie essen zusammen, gehen Angeln und Bootfahren auf dem Nowosibirsk-See in Russland und schlafen sogar nebeneinander.

Veronica lernte Archie 2019 beim Besuch des Safariparks kennen. Nachdem sie Zeit mit dem Riesenbären verbracht hatte, entwickelte sich eine Freundschaft zwischen ihnen, und dann begann Veronica, Archie zum Fischen an den See zu bringen. Nach und nach entwickelte sich eine wunderbare Freundschaft zwischen ihnen, und jetzt sind sie praktisch unzertrennlich.

Laut Veronica lieben sie es, zusammen zu sein. Obwohl einige Bären als Fleischfresser anerkannt sind, gibt es mehrere Beispiele dafür, dass Bären Menschen angreifen. Veronica ist überzeugt, dass zwischen ihnen nie etwas Schlimmes passieren kann.

Um ihre Liebe zu Archie zu zeigen, machte Veronica viele Fotoshootings, bei denen sie zusammen auf einem Fischerboot zu sehen waren. „Archie liebt Bootfahren“, sagt Veronica. Sie fügt hinzu, dass der Bär sie manchmal als Mutterfigur sieht und sich hinter ihr versteckt, wenn er Angst hat.

Ihre Fotografien haben bei ihren Fans in den sozialen Medien Bewunderung gefunden, die ihren Mut bewunderten, mit einem wilden Tier zu leben, das allgemein als wild angesehen wird.

 

 

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO
Schreibe einen Kommentar