Das gerettete Ferkel Wilma und der Welpe Winnie ohne Vorderpfoten wurden sofort beste Freunde im Tierheim.

In Kanada wurde der Welpe ohne Vorderpfoten geboren und landete in einem Tierheim.
Es war gefährlich für ihn, mit anderen Hunden zu spielen, also hatte er eine ungewöhnliche Freundin – Wilma das Ferkel.

Ihre Freundschaft begann buchstäblich auf den ersten Blick. Laut den Mitarbeitern des Tierheims ist dies eine eher ungewöhnliche Verbindung, aber für einen so besonderen Hund sehr notwendig.
Charlottes Freedom Farm ist in Ontario tätig. Hierher kommen vor allem Tiere aus landwirtschaftlichen Betrieben, die Verletzungen oder angeborene Behinderungen erlitten haben.
Hier werden Tiere gepflegt und rehabilitiert.

Einmal kam der von den Besitzern verlassene Welpe Vinnie im Tierheim an.
Es hat keine Vorderbeine und einen schlecht geformten Brustkorb. Vinnie ist gefährlich, mit anderen Hunden zu spielen, da sie ihn verletzen können.
Er wird eine schwierige Operation haben, um seine Rippen wiederherzustellen.

Fast zeitgleich mit Vinnie kam das Ferkel Wilma ins Tierheim. Sie wurde direkt auf der Straße gefunden, auf der sie einsam umherwanderte.
Retter spekulieren, dass sie einfach aus dem Viehwagen gefallen ist.
Als Vinnie und Wilma sich zum ersten Mal sahen, begannen sie sofort zu spielen. Es gab keine Feindschaft oder Vorsicht zwischen ihnen.

Sie sind wie Teile eines Puzzles, die zu einem Puzzle der Freundschaft verbunden sind. Sie wurden offiziell zu besten Freunden erklärt und durften zusammen spielen.
Natürlich ist Winnie viel sicherer mit einem Ferkel zu spielen als mit anderen Hunden. Zur Beruhigung werden sie jedoch immer noch nicht unbeaufsichtigt gelassen.
Wie die Mitarbeiterin des Tierheims Lauren Edwards sagte, wechseln sie sofort in den Spielmodus, sobald sich Vinnie und Wilma sehen.

Wilma war genau das, was Winnie brauchte. Er wiederum half ihr sehr dabei, sich an ihr neues Zuhause anzupassen. Das Ferkel ist von anderen Schweinen in Quarantäne, und wenn Vinnie nicht wäre, könnte sie sich sehr einsam fühlen.
Bald wird Wilma erwachsen und wird um ein Vielfaches größer als Vinnie. Die Wärter des Tierheims sind sehr daran interessiert, wie sich ihre Freundschaft in Zukunft entwickeln wird.
Sie denken, es wird Spaß machen.

Like this post? Please share to your friends:
GUTE INFO
Schreibe einen Kommentar