Tierheimhund entdeckte Mädchen mit Panikattacke und eilte zu Hilfe

Ein herrenloser Hund konnte einen Besitzer finden.
Alles dank der Unterstützung, die er einem unbekannten Mädchen rechtzeitig zur Verfügung gestellt hat. Der Hund namens Picasso wurde von Arbeitern des Tierheims auf der Straße gefunden.

Er hatte kein Halsband und lange hat niemand nach ihm gesucht.
Als die Mitarbeiter des Tierheims mit ihren Hunden spazieren gingen, sah Picasso die 16-jährige Abby Ellis mit dem Kopf auf den Knien am Straßenrand sitzen. Der Vierbeiner bewegte sich auf die Fremde zu und klammerte sich dann an sie, um sie zu beruhigen.
„Abbys Kopf wurde auf ihre Füße gesenkt und das Mädchen fiel mit dem Körper nach vorne. Picasso schaffte es, sich unter ihrem Körper zu bewegen, um sie zu stützen. Dann begann sie sich zu erholen. Ohne diesen Hund wäre Abby gestürzt und mit dem Gesicht auf dem Boden aufgeschlagen“, sagte Abbys Mutter.

Als Abby die Wärme des Hundes spürte, begann sie ihn zu streicheln und allmählich ließ die Panik nach. Das Mädchen fühlte sich sicher und konnte wieder auf die Beine kommen, woraufhin sie mit ihrer Mutter nach Hause zurückkehrte. Sie konnte ihren Retter jedoch nicht vergessen und ging am nächsten Tag ins Tierheim.

Als Picasso Abby sah, rannte er sofort zu ihr, um sie zu umarmen.
In diesem Moment wurde dem Mädchen klar, dass der Hund mit ihr nach Hause gehen würde. „Ich bin sehr froh, dass er sich für mich entschieden hat“, sagte Abby.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
GUTE INFO