Die Besitzer ließen die Kätzchen in der Kälte auf der Straße in der Nähe des Zauns und gingen

Der Freiwillige ging nach draußen, um mit dem Hund Gassi zu spazieren. Sie sah mehrere Personen. Sie hatten eine Kiste oder einen Träger in der Hand.

Der Freiwillige war bereits mit dem Hund spazieren gegangen, aber diese Leute standen noch. Sie beschloss, sie zu beobachten. Dann stellten diese Leute die Kiste an das Tor und gingen. Der Freiwillige rief sie an, erhielt aber keine Antwort. Sie drehten sich nicht einmal um. Dann ging das Mädchen zum Tor und schaute in die Kiste und schob das dünne Tuch beiseite, mit dem die Kiste bedeckt war. Darin waren drei neugeborene Kätzchen. Sie haben ihre Augen erst vor kurzem geöffnet, sie sind noch winzig.

Es stellte sich heraus, dass die Kätzchen so klein sind, dass sie nicht einmal alleine essen können. Diese Kinder großzuziehen ist nicht einfach. Außerdem gibt es im Tierheim niemanden, der dies tut. Oft sterben diese Babys an den Folgen verschiedener Krankheiten.

Die Kitten wurden mit allem Nötigen versorgt: Babynahrung, Sahne usw. Anschließend wurden sie in ein provisorisches Pflegezentrum gebracht. Glücklicherweise erklärte sich einer der Freiwilligen bereit, sich um die Babys zu kümmern. Es gab keine Katze, die sie füttern konnte. Sie musste die Kinder selbst ernähren.

Nach anderthalb Wochen fingen die Kätzchen an, zum Tablett zu gehen. Nach einer Weile aßen sie sich schon selbst. Dann wurden sie zu neuen Familien gebracht.

Es blieb nur eine Katze namens Alex. Er war sehr einsam. Weinend und traurig suchte er nach Brüdern und Schwestern. Bald gab es Besitzer auch für Alex.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
GUTE INFO